Achim Engstler. Foto: Paul Engstler

Der Autor:
Achim Engstler

Geboren und aufgewachsen in Wilhelmshaven, schon als Jugendlicher mit Freundin und Fahrrad um den Jadebusen ins Dangaster Kurhaus gefahren. Studium in Göttingen und Münster, Promotion in Philosophie, Lehrtätigkeit an verschiedenen Universitäten. Seit 1997 freiberuflich tätig als Autor und Dozent in der Erwachsenenbildung. 1998/99 wohnhaft in Dangast, seither in Varel. Literarische Tätigkeit seit 2008, überwiegend in Schreibgemeinschaft mit der Münsteraner Autorin Astrid Dehe, die lange Zeit nicht glauben wollte, dass es in Dangast Flut gibt. Engagiert in Autorenverbänden; seit 2014 Mitglied des PEN-Zentrums Deutschland, seit 2018 im VS. Die Freundschaft mit Ernst Volland begann vor einigen Jahren im Franz Radziwill Haus, wo sonst, und trotzt den Gezeiten.

 


Bücher (in Auswahl):


Kafkas komische Seiten. Göttingen: Steidl 2011
Auflaufend Wasser. Novelle. Göttingen: Steidl 2013; Frankfurt a. M.-Wien-Zürich: Büchergilde Gutenberg 2014; München: dtv 2015
Nagars Nacht. Göttingen: Steidl 2014; engl. unter dem Titel Eichmann’s Executioner. New York: The New Press 2017
Der flüchtige Ruhm des Herrn Neubronner. München: dtv 2017
(alle gemeinsam mit Astrid Dehe)

Was geht da vor, Sophie? Der Roman des Grafen Aldenburg. Oldenburg: Isensee 2018

profero verlag  |  Osterstr. 31   |   26316 Varel

Telefon: +49  (0 ) 44 51 - 96 08 80

E-Mail: mail@profero-medienagentur.de